Wildpflanzen-
infos

  • besonders insektenfreundlich
  • heimisch
  • Naturgarten geeignet
  • verwilderungsfähig
  • pflegeleicht und winterhart

Hier findest du Gärtnereien, die Wildpflanzen verkaufen

Pflanzennamen (A-Z)

Gut zu Wissen

Standort, Wuchs und Aussehen

So viele Insekten nutzen diese Pflanze

spezialisierte Wildbienen
Schmetterlinge
Schwebfliegen
Pflanzenwespen
Käfer
Zikaden
latin
Alant, WeidenblättrigerInula salicina

Pflege: Rückschnitt der Blütenstände im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat März-April oder August-September, Teilung April-Juni

Weiteres: benötigt magere und kalkhaltige Böden, standortfest, bildet Wurzelausläufer

: Kalkbeet, Teich
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: frisch - feucht, Uferzone
: 25 - 80 cm
: Juni - Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen7
Schmetterlinge3
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen0
Käfer3
Zikaden0
Inula salicina
Baldrian, EchterValeriana officinalis

Pflege: Rückschnitt im Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat August-April, Teilung Oktober-Mai

Weiteres:
sät sich erst im Spätsommer aus, empfindlich gegenüber Austrocknung, bildet Wurzelausläufer, essbar, Gewürzpflanze

: Teich
: Blumenkasten ab 40 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - nass, Uferzone
: 60-100 cm
: Mai-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen4
Schmetterlinge5
Schwebfliegen13
Pflanzenwespen2
Käfer1
Zikaden0
Valeriana officinalis
Barbarakraut, EchtesBarbarea vulgaris

Pflege: Rückschnitt im Sommer nach Aufplatzen der Samenschoten

Weiteres:
sät sich gut aus, essbar

: Wiese, Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch
: 30 - 90 cm
: Mai - Juni
: zwei- bis wenigjährig

spezialisierte Wildbienen13
Schmetterlinge1
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen1
Käfer4
Zikaden0
Barbarea vulgaris
Bärenklau, Wiesen-Heracleum sphondylium

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat Januar

Weiteres: nährstoffanspruchsvoll, empfindlich gegenüber Austrocknung, Giftpflanze

: Wiese, Beet, Teich
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: sonnig
: frisch - feucht, Uferzone
: 50 - 150 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen31
Schmetterlinge14
Schwebfliegen65
Pflanzenwespen3
Käfer0
Zikaden1
Heracleum sphondylium
BärenschoteAstragalus glycyphyllos

Pflege: Rückschnitt im Herbst

Vermehrung:
Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat August-Dezember, Stecklinge September-Oktober

Weiteres:
bildet lange Kriechtriebe (hochbinden möglich), profitiert von mageren Böden, Gewürzpflanze

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 40 cm Tiefe
: vollsonnig - halbschattig
: trocken - frisch
: 50 - 150 cm
: Juni - Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge8
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer6
Zikaden0
Astragalus glycyphyllos
BärwurzMeum athamanticum

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember, Teilung Juli-September

Weiteres: standortfest und langlebig, benötigt mageren Boden (sauer), essbar, Gewürzpflanze

: Beet, Sandbeet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig
: frisch
: 25-40 cm
: Mai-Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge1
Schwebfliegen46
Pflanzenwespen0
Käfer1
Zikaden0
Meum athamanticum
Beinwell, GewöhnlicherSymphytum officinale

Pflege: Rückschnitt der abgeblühten Triebe fördern neue Blütenansätze

Vermehrung:
Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat Februar-April, Wurzelschnittlinge Februar-März, Teilung Oktober-Mai, Stecklinge Juni-August

Weiteres:
standortfest, nährstoffanspruchsvoll, dürreresistent, aber profitiert von feuchten Standorten

: Beet, Teich
: Blumenkasten ab 50 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - feucht, Uferzone
: 50 -100 cm
: Mai - Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen4
Schmetterlinge6
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen1
Käfer10
Zikaden0
Symphytum officinale
Betonie, GewöhnlicheBetonica officinalis

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember, Rißlinge April-Juni, Ausläufer Juli-August, Teilung April-Mai

Weiteres: standortfest, sät sich eher schlecht aus, empfindlich gegenüber starker Konkurrenz, verträgt wechselfeuchte Bedingungen

: Wiese, Beet, Teich
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig
: frisch - feucht, Uferzone
: 30 - 100 cm
: Juli - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen5
Schmetterlinge13
Schwebfliegen2
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden2
Betonica officinalis
Bibernelle, GroßePimpinella major

Pflege: Schnitt des ersten Blühtriebs führt zu Zwergenwuchs und mehr Blüten, Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Warmkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember

Weiteres:
sät sich erst im Spätsommer aus

: Wiese, Beet, Teich
: Blumenkasten ab 40 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - feucht, Uferzone
: 50-80 cm
: Juni-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge5
Schwebfliegen46
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Pimpinella major
Bibernelle, KleinePimpinella saxifraga

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Januar

Weiteres: dürreresistent, benötigt mageren Boden, empfindlich gegenüber Staunässe, essbar, Gewürzpflanze

: Wiese, Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: trocken
: 30-50 cm
: Juli-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge7
Schwebfliegen6
Pflanzenwespen0
Käfer1
Zikaden0
Pimpinella saxifraga
Bitterkraut, GewöhnlichesPicris hieracioides

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-September

Weiteres: bildet Wurzelausläufer, dürreresistent, essbar

: Beet, Sandbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 30 - 80 cm
: Juni - Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen40
Schmetterlinge6
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Picris hieracioides
Blutweiderich, GewöhnlicherLythrum salicaria

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat Juli-März, Stecklinge Mai-Juni

Weiteres: empfindlich gegenüber Austrocknung, standortfest, Gewürzpflanze

: Beet, Teich
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: feucht - nass, Uferzone
: 50 - 150 cm
: Juli - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen8
Schmetterlinge21
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer11
Zikaden0
Lythrum salicaria
BlutwurzPotentilla erecta

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat Januar, Stecklinge Mai-Juni, Teilung April-August, Rißlinge August-September

Weiteres: benötigt mageren Boden (sauer), empfindlich gegenüber Konkurrenz und Staunässe

: Sandbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig
: trocken - frisch
: 10-15 cm
: Mai-Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen7
Schmetterlinge5
Schwebfliegen4
Pflanzenwespen8
Käfer1
Zikaden0
Potentilla erecta
Braunelle, GroßblütigePrunella grandiflora

Pflege: kaum Pflege nötig, Rückschnitt der Blütenstände im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat März-September, Teilung Mai-September, Rißlinge März-Juni

Weiteres: profitiert von mageren und kalkhaltigen Böden, sät sich schlecht aus

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - halbschattig
: trocken - frisch
: 10 - 30 cm
: Juni - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge5
Schwebfliegen2
Pflanzenwespen0
Käfer1
Zikaden0
Prunella grandiflora
Braunwurz, Flügel-Scrophularia umbrosa

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat Januar

Weiteres: empfindlich gegenüber Austrocknung, zur Vermehrung kann das unterirdische Rhizom geteilt werden

: Beet, Teich
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: sonnig
: feucht - nass, Uferzone
: 50 - 130 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge1
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen3
Käfer6
Zikaden0
Scrophularia umbrosa
Braunwurz, KnotigeScrophularia nodosa

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat Januar

Weiteres:
empfindlich gegenüber Austrocknung, sät sich erst im Spätsommer aus, nährstoffanspruchsvoll, Gewürzpflanze

: Teich
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: feucht - nass, Uferzone
: 30-60 cm
: Juni-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen2
Schmetterlinge10
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen3
Käfer1
Zikaden0
Scrophularia nodosa
Ehrenpreis, Bach-Veronica beccabunga

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat März-Juni, Stecklinge April-Oktober, Teilung April-Oktober

Weiteres:
empfindlich gegenüber Austrocknung, bildet Ausläufer

: Teich
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: feucht - nass, Flachwasserzone
: 5-10 cm
: Mai-Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge12
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen7
Käfer7
Zikaden0
Veronica beccabunga
Ehrenpreis, Gamander-Veronica chamaedrys

Pflege: Rückschnitt im Sommer kurz nach der Hauptblüte fördert eine Zweitblüte, zweiter Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat März-Juni, Stecklinge April-Mai, Teilung April-Juni, Rißlinge September-Oktober

Weiteres: nährstoffanspruchsvoll, empfindlich gegenüber Konkurrenz, bildet Ausläufer

: Wiese, Beet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch
: 15 - 40 cm
: April - Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen28
Schmetterlinge3
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen7
Käfer4
Zikaden0
Veronica chamaedrys
Ehrenpreis, GroßerVeronica teucrium

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat Dezember-Mai, Stecklinge April-Mai, Ausläufer Juli-August, Rißlinge September-Oktober

Weiteres:
profitiert von mageren und kalkhaltigen Böden, standortfest, dürreresistent

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 40 - 80 cm
: Juni - Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen5
Schmetterlinge3
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen7
Käfer4
Zikaden0
Veronica teucrium
Engelwurz, Wald-Angelica sylvestris

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat August-Dezember, Wurzelschnittlinge November-Februar

Weiteres:
hohe Staude, Fliegen- und Käferblume, ausdauernd und standortfest, essbar, Gewürzpflanze

: Beet, Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 50 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - nass, Uferzone
: 80 - 150 cm
: Juli - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen9
Schmetterlinge13
Schwebfliegen46
Pflanzenwespen2
Käfer1
Zikaden0
Angelica sylvestris
Esparsette, Saat-Onobrychis viciifolia

Pflege: Rückschnitt im Spätsommer

Vermehrung:
Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat März-September

Weiteres: profitiert von mageren und kalkhaltigen Böden, empfindlich gegenüber Staunässe

: Wiese, Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 30 - 60 cm
: Mai - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen25
Schmetterlinge23
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen1
Käfer5
Zikaden2
Onobrychis viciifolia
FärberkamilleAnthemis tinctoria

Pflege: Rückschnitt nach erster Blüte fördert neuen Blütenansatz

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-Juli, Stecklinge April-Juni, Teilung April oder Juli-August

Weiteres: sät sich erst im Spätsommer aus, ausbreitungsstark über Samen, dürreresistent, Gewürzpflanze

: Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 30 - 80 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen7
Schmetterlinge4
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen0
Käfer10
Zikaden0
Anthemis tinctoria
Felsennelke, Steinbrech-Petrorhagia saxifraga

Vermehrung: Warmkeimer, Lichtkeimer, Aussaat Februar-Mai, Stecklinge September-Januar

Weiteres:
empfindlich gegenüber Konkurrenz, benötigt mageren Boden, empfindlich gegenüber Staunässe, dürreresistent

: Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 10-20 cm
: Juni-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge0
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer1
Zikaden0
Petrorhagia saxifraga
Fenchel, EchterFoeniculum vulgare

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Weiteres: standortfest, empfindlich gegenüber Staunässe, dürreresistent, essbar, Gewürzpflanze

: Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken - frisch
: 80 - 180 cm
: Juli - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge2
Schwebfliegen46
Pflanzenwespen0
Käfer1
Zikaden9
Foeniculum vulgare
Fingerhut, RoterDigitalis purpurea

Pflege: im Frühjahr Blütenköpfe kappen und Stängel als Wilbienennisthilfe belassen

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Warmkeimer, Aussaat Mai-Juli

Weiteres:
sät sich erst im Spätsommer aus, Giftpflanze

: Beet, Schatten
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch
: 60-120 cm
: Juni-Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge4
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen1
Käfer0
Zikaden0
Digitalis purpurea
Fingerkraut, AufrechtesPotentilla recta

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-September

Weiteres:
benötigt mageren Boden, empfindlich gegenüber Konkurrenz und Staunässe, dürreresistent, Gewürzpflanze

: Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig
: trocken
: 20-40 cm
: Juni-Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge1
Schwebfliegen4
Pflanzenwespen81
Käfer1
Zikaden0
Potentilla recta
Fingerkraut, Frühlings-Potentilla verna

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember, Stecklinge Mai-Juni, Teilung April-August, Rißlinge April-August

Weiteres: empfindlich gegenüber Konkurrenz, profitiert von mageren und kalkhaltigen Böden, dürreresistent

: Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 5 - 10 cm
: März - Juni
: langlebig

spezialisierte Wildbienen30
Schmetterlinge12
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen8
Käfer1
Zikaden0
Potentilla verna
Fingerkraut, Silber-Potentilla argentea

Pflege: kaum Pflege nötig, Rückschnitt der Blütenstände im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat Januar-April oder August-September

Weiteres: empfindlich gegenüber Konkurrenz, profitiert von mageren und sandigen Böden, dürreresistent, essbar

: Sandbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 20 - 50 cm
: Juni - Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen5
Schmetterlinge1
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen8
Käfer2
Zikaden0
Potentilla argentea
Flockenblume, SchwarzeCentaurea nigra

Pflege: Schnitt verblühter Blütenstände fördert neuen Blütenansatz

Vermehrung: Lichtkeimer, Warmkeimer, Aussaat März-September

Weiteres:
dürreresistent, standortfest und langlebig, profitiert von mageren Böden

: Wiese, Beet, Sandbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig
: trocken - frisch
: 30-70 cm
: Juni-Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen2
Schmetterlinge4
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Centaurea nigra
Flockenblume, Skabiosen-Centaurea scabiosa

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-September, Stecklinge Mai-August, Teilung Oktober-Mai

Weiteres:
profitiert von mageren und basenreichen Böden, standortfest, dürreresistent

: Wiese, Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: frisch
: 50 - 120 cm
: Juli - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen31
Schmetterlinge24
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen0
Käfer13
Zikaden0
Centaurea scabiosa
Flockenblume, Wiesen-Centaurea jacea

Pflege: Rückschnitt im Sommer kurz nach der Hauptblüte fördert eine Zweitblüte

Vermehrung:
Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-September, Rißlinge April-Juni

Weiteres: profitiert von mageren Böden, standortfest, dürreresistent

: Wiese, Beet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - halbschattig
: frisch
: 15 -60 cm
: Mai - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen40
Schmetterlinge47
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen0
Käfer12
Zikaden0
Centaurea jacea
Frauenmantel, GelbgrünerAlchemilla xanthochlora

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat August-Dezember, Teilung Juni-Oktober

Weiteres: empfindlich gegenüber Austrocknung, empfindlich gegenüber Konkurrenz, essbar

: Wiese, Beet, Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - feucht, Uferzone
: 15-50 cm
: Juni-Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge8
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen7
Käfer1
Zikaden0
Alchemilla xanthochlora
FroschlöffelAlisma plantago-aquatica

Pfege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat August-Dezember, Teilung Mai-Juni

: Teich
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig
: nass, Flachwasserzone
: 20-70 cm
: Juni-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge1
Schwebfliegen4
Pflanzenwespen0
Käfer2
Zikaden0
Alisma plantago-aquatica
Gamander, Edel-Teucrium chamaedrys

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Weiteres: bildet Wurzelausläufer, profitiert von mageren, kalkhaltigen Böden, empfindlich gegenüber Konkurrenz, dürreresistent

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 10 - 30 cm
: Juli - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen5
Schmetterlinge5
Schwebfliegen2
Pflanzenwespen0
Käfer3
Zikaden0
Teucrium chamaedrys
Gilbweiderich, GewöhnlicherLysimachia vulgaris

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember, Stecklinge Juli-August, Teilung April oder August-September, Ausläufer September-November

Weiteres: bildet Wurzelausläufer, wichtig für spezialisierte Wildbienen

: Beet, Teich
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: feucht - nass, Uferzone
: 50 - 150 cm
: Juni - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen2
Schmetterlinge15
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen1
Käfer4
Zikaden1
Lysimachia vulgaris
Ginster, Färber-Genista tinctoria

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Weiteres: standortfest, profitiert von mageren Böden

: Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 10 - 60 cm
: Mai - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen3
Schmetterlinge20
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen2
Käfer10
Zikaden4
Genista tinctoria
Glockenblume, Acker-Campanula rapunculoides

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Lichtkeimer, Warmkeimer, Aussaat März-Mai oder August-September, Stecklinge März-Apri, Teilung März-April oder August-September

Weiteres: bildet Wurzelausläufer, dürreresistent, säet sich erst im Spätsommer aus

: Wiese, Beet, Schatten
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - halbschattig
: trocken - frisch
: 30-100 cm
: Juni-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen8
Schmetterlinge24
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer5
Zikaden0
Campanula rapunculoides
Glockenblume, Knäuel-Campanula glomerata

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat Februar-März oder August-September, Teilung April-Mai

Weiteres:
sät sich eher schlecht aus, einige spezialisierte Wildbienen sammeln nur an Glockenblumen Pollen, profitiert von mageren und basenreichen Böden

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig
: trocken - frisch
: 20 - 60 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen10
Schmetterlinge24
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer6
Zikaden0
Campanula glomerata
Glockenblume, NesselblättrigeCampanula trachelium

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-April oder August-September, Stecklinge April-Mai, Teilung April-Mai

Weiteres: nährstoffanspruchsvoll, empfindlich gegenüber Austrocknung, einige spezialisierte Wildbienen sammeln Pollen nur an Glockenblumen

: Beet, Kalkbeet, Schatten
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch
: 60 - 100 cm
: Juli - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen13
Schmetterlinge3
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer6
Zikaden0
Campanula trachelium
Glockenblume, PfirsichblättrigeCampanula persicifolia

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-September, Stecklinge April-Mai, Teilung Oktober-April

Weiteres:
profitiert von basenreichen Böden, einige spezialisierte Wildbienen sammeln Pollen nur an Glockenblumen, dürreresistent

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig
: trocken - frisch
: 30 -80 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen9
Schmetterlinge1
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer5
Zikaden0
Campanula persicifolia
Glockenblume, RundblättrigeCampanula rotundifolia

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-April oder August-September, Stecklinge April-Mai, Teilung April-Mai

Weiteres:
einige spezialisierte Wildbienen sammeln nur an Glockenblumen Pollen, empfindlich gegenüber Konkurrenz, profitiert von magerem Boden, dürreresistent

: Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - halbschattig
: trocken - frisch
: 10 - 40 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen24
Schmetterlinge4
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer5
Zikaden0
Campanula rotundifolia
Glockenblume, Wiesen-Campanula patula

Pflege: Rückschnitt nach dem die Samen der Kapseln ausgefallen sind, im Spätsommer

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-September

Weiteres:
sät sich gut aus, einige spezialisierte Wildbienen sammeln Pollen nur an Glockenblumen

: Wiese
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: frisch
: 30 - 60 cm
: Mai - Juli
: zweijährig

spezialisierte Wildbienen9
Schmetterlinge1
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer5
Zikaden0
Campanula patula
Goldrute, GewöhnlicheSolidago virgaurea

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat März-April, Stecklinge April-Mai, Teilung März-Mai, Rißlinge April-Mai

Weiteres: profitiert von mageren Böden, vermehrt sich langsam über Rhizom

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: trocken - frisch
: 10 -100 cm
: Juli - Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge16
Schwebfliegen13
Pflanzenwespen4
Käfer0
Zikaden4
Solidago virgaurea
Grasnelke, GemeineArmeria maritima

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat August-April, Stecklinge September-Oktober

Weiteres: empfindlich gegenüber Staunässe und Konkurrenz (Beschattung durch andere Pflanzen), benötigt mageren Boden, dürreresistent

: Sandbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 15-30 cm
: Mai - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge3
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer1
Zikaden0
Armeria maritima
Gundermann, GewöhnlicherGlechoma hederacea

Vermehrung: Warmkeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-Mai oder August-September, Stecklinge Mai-Juni, Ausläufer März-August, Teilung Juni-August

Weiteres: bildet oberirdische Ausläufer, empfindlich gegenüber Austrocknung, essbar

: Wiese, Beet, Schatten
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: trocken - frisch
: 5-10 cm
: April-Juni
: langlebig

spezialisierte Wildbienen10
Schmetterlinge3
Schwebfliegen6
Pflanzenwespen2
Käfer3
Zikaden3
Glechoma hederacea
Günsel, GenferAjuga genevensis

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember, Stecklinge Juni-August, Ausläufer Juli-August, Teilung April-Juni

Weiteres:
empfindlich gegenüber Staunässe, profitiert von mageren Böden, dürreresistent, Gewürzpflanze, essbar

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 10-15 cm
: April-Mai
: langlebig

spezialisierte Wildbienen6
Schmetterlinge2
Schwebfliegen2
Pflanzenwespen2
Käfer0
Zikaden0
Ajuga genevensis
Günsel, KriechenderAjuga reptans

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember, Stecklinge Juni-August, Teilung April-Juni, Ausläufer Juli-August

Weiteres: bildet Wurzelausläufer, empfindlich gegenüber Austrocknung, essbar

: Beet, Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - feucht, Uferzone
: 7 - 30 cm
: Mai - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen11
Schmetterlinge11
Schwebfliegen2
Pflanzenwespen2
Käfer0
Zikaden1
Ajuga reptans
Haarstrang, Berg-Peucedanum oreoselinum

Pflege: Rückschnitt im Frühjahr, Schnitt des ersten Blühtriebs führt zu Zwergenwuchs und mehr Blüten

Weiteres: sät sich erst im Spätsommer aus, benötigt mageren Boden, empfindlich gegenüber Staunässe, standortfest und langlebig, dürreresistent, essbar

: Beet, Sandbeet
: Blumenkasten ab 40 cm Tiefe
: sonnig
: trocken
: 30-60 cm
: Juli-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge8
Schwebfliegen46
Pflanzenwespen3
Käfer1
Zikaden0
Peucedanum oreoselinum
Haarstrang, Sumpf-Peucedanum palustre

Pflege: Rückschnitt im Frühjahr, Schnitt des ersten Blühtriebs führt zu Zwergenwuchs und mehr Blüten

Weiteres:
sät sich erst im Spätsommer aus, profitiert von mageren Böden, empfindlich gegenüber Austrocknung, standortfest und langlebig, Gewürzpflanze

: Teich
: Blumenkasten ab 40 cm Tiefe
: sonnig
: frisch - nass, Uferzone
: 30-140 cm
: Juli-Sept.
: zwei- bis wenigjährig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge4
Schwebfliegen46
Pflanzenwespen3
Käfer1
Zikaden0
Peucedanum palustre
Habichtskraut, DoldigesHieracium umbellatum

Pflege: Rückschnitt der Blütenstände im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat Februar-März oder August-September, Teilung Juni-August

Weiteres: profitiert von mageren Böden, empfindlich gegenüber Konkurrenz, dürreresistent

: Sandbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 10 - 120 cm
: Juli - Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen9
Schmetterlinge4
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen1
Käfer4
Zikaden0
Hieracium umbellatum
Habichtskraut, FlorentinerHieracium piloselloides

Weiteres: profitiert von mageren Böden

: Wiese, Beet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken - frisch
: 20-80 cm
: Juni-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge1
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen1
Käfer4
Zikaden0
Hieracium piloselloides
Habichtskraut, KleinesHieracium pilosella

Pflege: kaum Pflege nötig, beschattende Nachbarpflanzen entfernen oder kurz halten

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat Februar-April oder August-September, Rißlinge Juni-September, Teilung April-August, Ausläufer Juni-August

Weiteres: profitiert von mageren Böden, bildet oberirdische Ausläufer, empfindlich gegenüber Konkurrenz, dürreresistent, essbar

: Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 5 - 30 cm
: Mai - Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen33
Schmetterlinge11
Schwebfliegen13
Pflanzenwespen1
Käfer4
Zikaden1
Hieracium pilosella
Habichtskraut, Wald-Hieracium murorum

Weiteres: ausbreitungsstark über Samen, profitiert von mageren Böden

: Beet, Schatten
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: halbschattig
: frisch
: 20-60 cm
: Mai-Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge2
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen1
Käfer4
Zikaden0
Hieracium murorum
Hahnenfuß, KnolligerRanunculus bulbosus

Pflege: kaum Pflege nötig, Rückschnitt der Blütenstände im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember, Teilung März-August

Weiteres: empfindlich gegenüber Konkurrenz, profitiert von mageren Böden, dürreresistent

: Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 15 - 35 cm
: April - Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen17
Schmetterlinge1
Schwebfliegen10
Pflanzenwespen16
Käfer4
Zikaden1
Ranunculus bulbosus
Hahnenfuß, ScharferRanunculus acris

Pflege: Rückschnitt im Sommer kurz nach der Hauptblüte fördert eine Zweitblüte, zweiter Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat August-Dezember, Teilung März-August

Weiteres: nährstoffanspruchsvoll, empfindlich gegenüber Austrocknung

: Wiese
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig
: frisch
: 30 - 120 cm
: April - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen40
Schmetterlinge6
Schwebfliegen15
Pflanzenwespen16
Käfer4
Zikaden0
Ranunculus acris
Hauhechel, DornigerOnonis spinosa

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat August-Dezember

Weiteres:
benötigt mageren Boden, empfindlich gegenüber Staunässe, standortfest und langlebig, dürreresistent, essbar, Gewürzpflanze

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 40 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 30-45 cm
: Juni-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen15
Schmetterlinge12
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer4
Zikaden2
Ononis spinosa
Hauhechel, KriechenderOnonis repens

Pflege: ca. die Hälfte der Äste im Spätherbst zurückschneiden

Vermehrung:
Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat August-Dezember

Weiteres:
standortfest, profitiert von mageren Böden, dürreresistent

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 20 - 50 cm
: Juni - Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen10
Schmetterlinge13
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer2
Zikaden0
Ononis repens
Helmkraut, Sumpf-Scutellaria galericulata

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat Februar-März oder August-September, Stecklinge August-September, Teilung April-Mai

Weiteres:
empfindlich gegenüber Austrocknung, bildet Wurzelausläufer

: Teich
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: feucht - nass, Uferzone
: 25-40 cm
: Juni-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge0
Schwebfliegen2
Pflanzenwespen1
Käfer1
Zikaden0
Scutellaria galericulata
Herzgespann, EchtesLeonurus cardiaca

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember

Weiteres:
nährstoffanspruchsvoll, profitiert von basenreichen Böden, standortfest, essbar, Gewürzpflanze

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig
: frisch
: 30 - 100 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge0
Schwebfliegen2
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden2
Leonurus cardiaca
Hornklee, GewöhnlicherLotus corniculatus

Pflege: Rückschnitt im Sommer kurz nach der Hauptblüte fördert eine Zweitblüte, zweiter Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat März-September, Teilung April-Mai oder September-Oktober

Weiteres: standortfest, dürreresistent, essbar

: Wiese, Beet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken - frisch
: 20 - 30 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen57
Schmetterlinge46
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen1
Käfer12
Zikaden3
Lotus corniculatus
Hornkraut, Acker-Cerastium arvense

Weiteres: profitiert von mageren Böden, bildet Ausläufer, empfindlich gegenüber Konkurrenz und Staunässe

: Wiese, Beet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 5-30 cm
: April-Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge1
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Cerastium arvense
HufeisenkleeHippocrepis comosa

Pflege: kaum Pflege nötig, beschattende Nachbarpflanzen entfernen oder kurz halten

Vermehrung: Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat Februar-Mai oder August-September, Rißlinge Juni-September, Teilung April-Mai

Weiteres:
profitiert von mageren und kalkhaltigen Böden, empfindlich gegenüber Konkurrenz und Staunässe, dürreresistent, essbar

: Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 30 - 60 cm
: Mai - Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen16
Schmetterlinge28
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer5
Zikaden1
Hippocrepis comosa
Jasione, Berg-Jasione montana

Pflege: kaum Pflege nötig, beschattende Nachbarpflanzen entfernen oder kurz halten

Vermehrung:
Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat Februar-März, Teilung April-Mai

Weiteres:
profitiert von magersten sandigen Böden, empfindlich gegenüber Konkurrenz, sät sich nur schlecht aus und nur an sandigen-trockenen-vollsonnigen Stellen, dürreresistent, essbar

: Sandbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 10 - 45 cm
: Juni - Aug.
: zweijährig

spezialisierte Wildbienen33
Schmetterlinge11
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer2
Zikaden0
Jasione montana
Johanniskraut, EchtesHypericum perforatum

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat März-April oder August-September, Stecklinge Juni-August, Teilung Oktober-Mai

Weiteres:
standortfest, bildet viele Ausläufer, Gewürzpflanze

: Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 15 - 80 cm
: Juni - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen16
Schmetterlinge13
Schwebfliegen4
Pflanzenwespen6
Käfer11
Zikaden1
Hypericum perforatum
Karde, WildeDipsacus fullonum

Pflege: Schnitt des ersten Blütentriebs führt zu Zwergenwuchs, Rückschnitt erst im Frühjahr, Samen sind eine begehrte Nahrungsquelle für Vögel im Winter

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat Mai-September

Weiteres:
ausbreitungsstark über Samen, die verwachsenen Blätter dienen als natürliche Insektentränke, essbar

: Teich
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: vollsonnig - halbschattig
: frisch - feucht
: 70 - 200 cm
: Juli - Okt.
: zweijährig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge5
Schwebfliegen14
Pflanzenwespen1
Käfer0
Zikaden0
Dipsacus fullonum
Klee, Berg-Trifolium montanum

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Weiteres:
empfindlich gegenüber Staunässe, dürreresistent, benötigt mageren Boden, standortfest und langlebig

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig
: trocken
: 15-40 cm
: Mai-Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen2
Schmetterlinge6
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen2
Käfer3
Zikaden5
Trifolium montanum
Klee, MittlererTrifolium medium

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat April-August, Teilung April-August

Weiteres:
bildet Wurzelausläufer, profitiert von mageren Böden

: Beet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: trocken - frisch
: 15 - 45 cm
: Juni - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen3
Schmetterlinge2
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen2
Käfer21
Zikaden5
Trifolium medium
KnoblauchsraukeAlliaria petiolata

Vermehrung: Lichtkeimer, Warmkeimer, Aussaat Mai-Juli

Weiteres: empfindlich gegenüber Austrocknung, nährstoffanspruchsvoll, essbar, Gewürzpflanze

: Beet, Schatten
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: halbschattig
: frisch
: 20-100 cm
: April-Juli
: ein- bis zweijährig

spezialisierte Wildbienen2
Schmetterlinge7
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen2
Käfer0
Zikaden0
Alliaria petiolata
Königskerze, GroßblütigeVerbascum densiflorum

Pflege: verblühte Pflanze im Frühjahr auf die Hälfte zurückschneiden und markhaltige Stängel als Wildbienennistplatz belassen

Vermehrung:
Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat Mai-August

Weiteres:
empfindlich gegenüber Staunässe, dürreresistent

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 50 - 250 cm
: Juli - Sept.
: zweijährig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge1
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen2
Käfer9
Zikaden0
Verbascum densiflorum
Königskerze, MehligeVerbascum lychnitis

Pflege: verblühte Pflanze im Frühjahr auf die Hälfte zurückschneiden und markhaltige Stängel als Wildbienennistplatz belassen

Vermehrung: Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat Mai-Juli

Weiteres: profitiert von mageren Böden, empfindlich gegenüber Staunässe, dürreresistent

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig
: trocken
: 60 - 120 cm
: Juni - Aug.
: zwei- bis wenigjährig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge4
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen2
Käfer12
Zikaden1
Verbascum lychnitis
Königskerze, SchwarzeVerbascum nigrum

Pflege: verblühte Pflanze im Frühjahr auf die Hälfte zurückschneiden und markhaltige Stängel als Wildbienennistplatz belassen

Vermehrung:
Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Februar, Wurzelschnittlinge November-Februar, Stecklinge Juni-August

Weiteres:
nährstoffanspruchsvoll, standortfest

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: trocken - frisch
: 50 - 120 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge2
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen2
Käfer10
Zikaden0
Verbascum nigrum
Kratzdistel, Kohl-Cirsium oleraceum

Pflege: Schnitt des ersten Blühtriebs führt zu Zwergenwuchs, Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember

Weiteres:
vermehrt sich langsam vegetativ durch ein unterirdisches Rhizom, empfindlich gegenüber Austrocknung, essbar

: Beet, Teich
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - nass, Uferzone
: 50 - 150 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge19
Schwebfliegen14
Pflanzenwespen5
Käfer14
Zikaden2
Cirsium oleraceum
Kratzdistel, NickendeCarduus nutans

Pflege: Schnitt des ersten Blühtriebs führt zu Zwergenwuchs und dichter stehenden Blüten, verblühte Pflanze im Spätsommer oder Frühjahr etwas zurückschneiden und markhaltige Stängel als Wildbienennistplatz belassen

Vermehrung: Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat Mai-Juli

Weiteres:
profitiert von basenreichen bis kalkigen Böden, empfindlich gegenüber Staunässe, sät sich an trockene & vollsonnige Standorte aus, dürreresistent, essbar

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 30 - 100 cm
: Juli - Sept.
: zwei- bis wenigjährig

spezialisierte Wildbienen4
Schmetterlinge7
Schwebfliegen14
Pflanzenwespen0
Käfer15
Zikaden3
Carduus nutans
Kratzdistel, StängelloseCirsium acaulon

Pflege: kaum Pflege nötig, beschattende Nachbarpflanzen entfernen oder kurz halten

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat März

Weiteres:
bildet Ausläufer und Polster, empfindlich gegenüber Konkurrenz, profitiert von mageren und basenreichen Böden

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 20 - 40 cm
: Juli - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge5
Schwebfliegen14
Pflanzenwespen5
Käfer13
Zikaden0
Cirsium acaulon
Kratzdistel, SumpfCirsium palustre

Pflege: verblühte Pflanze im Spätsommer oder Frühjahr etwas zurückschneiden und markhaltige Stängel als Wildbienennistplatz belassen

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember

Weiters: empfindlich gegenüber Austrocknung, sät sich nur an dauerfeuchte Standorte aus, essbar

: Beet, Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: feucht - nass, Uferzone
: 50 - 200 cm
: Juli - Sep.t
: zweijährig

spezialisierte Wildbienen3
Schmetterlinge26
Schwebfliegen14
Pflanzenwespen5
Käfer13
Zikaden0
Cirsium palustre
Kratzdistel, Woll-Cirsium eriophorum

Pflege: Schnitt des ersten Blühtriebs führt zu Zwergenwuchs, verblühte Pflanze im Spätsommer oder Frühjahr etwas zurückschneiden und markhaltige Stängel als Wildbienennistplatz belassen

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember

Weiteres: sät sich erst im Spätsommer aus, dürreresistent

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 80 - 180 cm
: Juli - Sept.
: zweijährig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge1
Schwebfliegen14
Pflanzenwespen5
Käfer13
Zikaden0
Cirsium eriophorum
Kronwicke, BunteSecurigera varia

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat April-Dezember

Weiteres: vermehrt sich durch Wurzelausläufer, benötigt magere und kalkhaltige Böden, Giftpflanze

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken - frisch
: 30 - 60 cm
: Juni - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen9
Schmetterlinge19
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer6
Zikaden0
Securigera varia
Kugelblume, GewöhnlicheGlobularia bisnagarica

Pflege: kaum Pflege nötig, beschattende Nachbarpflanzen entfernen oder kurz halten

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember, Stecklinge Oktober-Januar

Weiteres:
empfindlich gegenüber Konkurrenz und Staunässe, benötigt magere und kalkhaltige Böden, dürreresistent, Giftpflanze

: Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 5 - 30 cm
: April - Mai
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge3
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Globularia bisnagarica
Kümmel, Wiesen-Carum carvi

Vermehrung: Lichtkeimer, Warmkeimer, Aussaat März-September

Weiteres:
dürreresistent, profitiert von mageren Böden, Staunässe, säet sich erst im Spätsommer aus, Gewürzpflanze, essbar

: Wiese
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch
: 40-60 cm
: Juni-Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge1
Schwebfliegen46
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Carum carvi
Labkraut, EchtesGalium verum

Pflege: Blütenstände im Spätsommer schneiden

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat August-Februar, Stecklinge Juni-Juli

Weiteres:
bildet Ausläufer, Blüten duften nach Honig, essbar

: Wiese, Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken - frisch
: 20 - 70 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen2
Schmetterlinge25
Schwebfliegen4
Pflanzenwespen3
Käfer2
Zikaden2
Galium verum
Labkraut, Wirtgen-Galium wirtgenii

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Warmkeimer, Aussaat August-Februar, Stecklinge Juni-Juli

Weiteres: bildet Ausläufer, empfindlich gegenüber Austrocknung

: Wiese, Beet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig
: trocken - frisch
: 30-70 cm
: Mai-Juni
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge101
Schwebfliegen4
Pflanzenwespen3
Käfer2
Zikaden2
Galium wirtgenii
Leimkraut, GewöhnlichesSilene vulgaris

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat März-Juli, Stecklinge Juni-August, Rißlinge Juni-September, Teilung Oktober-Mai

Weiteres:
profitiert von mageren Böden, dürreresistent

: Wiese, Beet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig
: trocken - frisch
: 40-60 cm
: Mai-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge38
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen1
Käfer2
Zikaden0
Silene vulgaris
Leimkraut, NickendesSilene nutans

Pflege: kaum Pflege nötig, Rückschnitt der Blütenstände im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat März-April oder August-September, Teilung April-Mai

Weiteres:
profitiert von mageren Böden, empfindlich gegenüber Konkurrenz und Staunässe, dürreresistent, essbar

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - halbschattig
: trocken
: 30 - 60
: Mai - Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge28
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen1
Käfer2
Zikaden0
Silene nutans
Lein, ÖsterreichischerLinum austriacum

Pflege: Rückschnitt im Frühjahr

Vermehrung: Warmkeimer, Lichtkeimer, Aussaat Februar-März, Stecklinge Mai-August

Weiteres
: empfindlich gegenüber Konkurrenz und Staunässe, benötigt mageren Boden, dürreresistent

: Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 30-60 cm
: Mai-Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge0
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen1
Käfer1
Zikaden0
Linum austriacum
Leinkraut, GewöhnlichesLinaria vulgaris

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat März-April oder August-September, Teilung Mai-Juni, Stecklinge August-September

Weiteres:
bildet Wurzelausläufer, dürreresistent

: Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 20 - 75 cm
: Juni - Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen2
Schmetterlinge3
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer16
Zikaden0
Linaria vulgaris
Lerchensporn, HohlerCorydalis cava

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat Mai-Juli

Weiteres: empfindlich gegenüber Austrocknung, empfindlich gegenüber Konkurrenz, Pflanze lichter Laubwälder, Giftpflanze

: Beet, Schatten
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: halbschattig
: frisch
: 10-25 cm
: März-Mai
: langlebig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge1
Schwebfliegen4
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Corydalis cava
Lichtnelke, Kuckucks-Lychnis flos-cuculi

Pflege: Rückschnitt der Blütenstände im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat August-April, Stecklinge Juni-August, Teilung April oder August-September

Weiteres:
empfindlich gegenüber Austrocknung, sät sich an geeigneten Standorten gut aus

: Wiese, Beet, Teich
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig
: frisch - feucht, Uferzone
: 30 - 80 cm
: Mai - Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen3
Schmetterlinge11
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden1
Lychnis flos-cuculi
Lichtnelke, RoteSilene dioica

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat März-Mai oder August-September, Stecklinge August-Oktober, Teilung April-Mai

Weiteres:
nährstoffanspruchsvoll, ausbreitungsstark über Samen

: Beet, Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - feucht, Uferzone
: 30-80 cm
: Mai-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge9
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen1
Käfer2
Zikaden0
Silene dioica
Lungenkraut, GeflecktesPulmonaria officinalis

Vermehrung: Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat August-Dezember, Teilung April-Juni

Weiteres:
standortfest und langlebig, empfindlich gegenüber Austrocknung, essbar

: Beet, Kalkbeet, Schatten
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: halbschattig
: frisch
: 10-25 cm
: März-April
: langlebig

spezialisierte Wildbienen5
Schmetterlinge4
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Pulmonaria officinalis
Luzerne, Bastard-Medicago varia

Pflege: Rückschnitt im Sommer kurz nach der Hauptblüte fördert eine Zweitblüte, zweiter Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Weiteres:
standortfest, dürreresistent

: Wiese, Beet, Sandbeet
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken - frisch
: 30 - 80 cm
: Juni - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge0
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer3
Zikaden5
Medicago varia
Luzerne, Sichel-Medicago falcata

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Weiteres: standortfest und langlebig, profitiert von mageren, kalkhaltigen Böden, dürreresistent

: Wiese, Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 20 - 50 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen4
Schmetterlinge8
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer12
Zikaden5
Medicago falcata
Mädesüß, EchtesFilipendula ulmaria

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat März-April oder August-September, Wurzelschnittlinge Dezember-März, Teilung März-Juni

Weiteres:
empfindlich gegenüber Austrocknung, sät sich schlecht aus

: Beet, Teich
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: vollsonnig - halbschattig
: frisch - nass, Uferzone
: 50 - 150 cm
: Juni - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge14
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen23
Käfer1
Zikaden4
Filipendula ulmaria
Mädesüß, KleinesFilipendula vulgaris

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat März-April oder August-September, Wurzelschnittlinge Dezember-März, Teilung März-Juni

Weiteres: profitiert von mageren und basenreichen bis kalkigen Böden, empfindlich gegenüber Konkurrenz

: Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig
: trocken
: 30 - 60 cm
: Juni - Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge0
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen23
Käfer1
Zikaden0
Filipendula vulgaris
Malve, Moschus-Malva moschata

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat März-September

Weiteres: sät sich an sonnige offene Stellen aus, blüht spät, essbar

: Beet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken - frisch
: 20 - 80 cm
: Juni - Okt.
: zwei- bis wenigjährig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge2
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer4
Zikaden0
Malva moschata
Malve, WildeMalva sylvestris

Pflege: Schnitt verblühter Blütenstände fördert neuen Blütenansatz, Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat Februar-Mai

Weiteres: nährstoffanspruchsvoll, essbar

: Beet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken - frisch
: 30 - 100 cm
: Juni - Okt.
: zwei- bis wenigjährig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge1
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer5
Zikaden0
Malva sylvestris
Margerite, Wiesen-Leucanthemum ircutianum

Pflege: Rückschnitt im Sommer kurz nach der Hauptblüte fördert eine Zweitblüte, Zweiter Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Weiteres: empfindlich gegenüber Konkurrenz, profitiert von mageren Böden, sät sich gut aus

: Wiese, Beet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: frisch
: 20 - 80 cm
: Juni - Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen22
Schmetterlinge0
Schwebfliegen14
Pflanzenwespen0
Käfer4
Zikaden0
Leucanthemum ircutianum
Minze, RossMentha longifolia

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Warmkeimer, Lichtkeimer, Aussaat Februar-Mai, Ausläufer Mai-Oktober

Weiteres:
empfindlich gegenüber Austrocknung, Gewürzpflanze, essbar, bildet Wurzelausläufer, nährstoffanspruchsvoll

: Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: feucht - nass, Uferzone
: 30-50 cm
: Juni-Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge5
Schwebfliegen10
Pflanzenwespen3
Käfer10
Zikaden3
Mentha longifolia
Möhre, WildeDaucus carota

Pflege: Schnitt des ersten Blühtriebs führt zu Zwergenwuchs und mehr Blüten, Schnitt verblühter Blütenstände fördert neuen Blütenansatz, Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat Mai-September

Weiteres: dürreresistent, essbar, Gewürzpflanze

: Wiese
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken - frisch
: 30 - 100 cm
: Juni - Sept.
: zweijährig

spezialisierte Wildbienen25
Schmetterlinge12
Schwebfliegen53
Pflanzenwespen2
Käfer3
Zikaden1
Daucus carota
Nachtschatten, BittersüßerSolanum dulcamara

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat August-Dezember, Ausläufer Oktober-April

Weiteres:
standortfest und langlebig, nährstoffanspruchsvoll, empfindlich gegenüber Austrocknung, Giftpflanze

: Beet, Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 40 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - nass, Uferzone
: 60-100 cm
: Juni-Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge2
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen3
Käfer3
Zikaden0
Solanum dulcamara
Natternkopf, GewöhnlicherEchium vulgare

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat April-September

Weiteres:
ausbreitungsstark über Samen, sät sich gerne in Fugen und vollsonnige trockene Stellen aus, dürreresistent

: Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 20 -80 cm
: Mai - Sept.
: zweijährig

spezialisierte Wildbienen38
Schmetterlinge50
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer10
Zikaden0
Echium vulgare
Nelke, Heide-Dianthus deltoides

Pflege: Rückschnitt der verblühten Blütenstände im Spätsommer

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-April oderAugust-September, Rißlinge September-Oktober, Teilung Mai-August

Weiteres: profitiert von mageren Böden, empfindlich gegenüber Konkurrenz und Staunässe, dürreresistent

: Sandbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 15 - 40 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge1
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Dianthus deltoides
Nelke, Kartäuser-Dianthus carthusianorum

Pflege: verblühte Blütenstände erst im Herbst zurückschneiden

Vermehrung:
Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-September, Stecklinge September-November, Teilung April-Juni

Weiteres: profitiert von mageren Böden, empfindlich gegenüber Konkurrenz und Staunässe, dürreresistent

: Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 15 - 45 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen3
Schmetterlinge16
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer2
Zikaden0
Dianthus carthusianorum
Nelke, Pech-Lychnis viscaria

Pflege: kaum Pflege nötig, Rückschnitt der Blütenstände im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat März-Juni, Stecklinge Juni-August, Teilung April oder August-September

Weiteres: benötigt magere Böden, empfindlich gegenüber Konkurrenz und Staunässe

: Beet, Sandbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 30 - 60 cm
: Mai - Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge6
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Lychnis viscaria
Nelke, PrachtDianthus superbus

Vermehrung: Lichtkeimer, Warmkeimer, Aussaat März-April oder August-September, Stecklinge September-November, Teilung April-Mai

Weiteres: empfindlich gegenüber Austrocknung, nährstoffanspruchsvoll

: Beet, Teich
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig
: frisch - nass, Uferzone
: 30-45 cm
: Juni-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge2
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Dianthus superbus
Nelkenwurz, Bach-Geum rivale

Vermehrung: Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Warmkeimer, Aussaat August-April, Teilung Februar-März

Weiteres: empfindlich gegenüber Austrocknung, essbar, Gewürzpflanze, profitiert von mageren Böden

: Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - nass, Uferzone
: 10-35 cm
: April-Mai
: langlebig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge2
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen9
Käfer1
Zikaden0
Geum rivale
Ochsenauge, Weidenblättriges-Buphthalmum salicifolium

Pflege: Schnitt verblühter Blütenstände fördert neuen Blütenansatz, Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-April oder August-September, Teilung April-Juni

Weiteres:
empfindlich gegenüber Konkurrenz, profitiert von magerem und kalkhaltigem Boden, sät sich eher schlecht aus

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - halbschattig
: trocken - frisch
: 15-70 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen4
Schmetterlinge0
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Buphthalmum salicifolium
Ochsenzunge, GebräuchlicheAnchusa officinalis

Pflege: Schnitt verblühter Triebe fördert neuen Blütenansatz, Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat Mai-Juli, Wurzelschnittlinge November-Februar

Weiteres: sät sich gut an vollsonnige offene Stellen aus, Gewürzpflanze

: Beet, Sandbeet
: Blumenkasten ab 40 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 30 - 60 cm
: Mai - Okt.
: zwei- bis wenigjährig

spezialisierte Wildbienen7
Schmetterlinge2
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer4
Zikaden0
Anchusa officinalis
OreganoOriganum vulgare

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat April-September, Stecklinge April-Mai, Teilung April-Juni

Weiteres: standortfest, profitiert von mageren und kalkhaltigen Böden, essbar, Gewürzpflanze

: Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 20 - 60 cm cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen4
Schmetterlinge62
Schwebfliegen22
Pflanzenwespen4
Käfer3
Zikaden2
Origanum vulgare
Pastinak, GewöhnlicherPastinaca sativa

Pflege: Schnitt des ersten Blühtriebs führt zu Zwergenwuchs und mehr Blüten

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat Februar-Juli

Weiteres:
sät sich gut an trockene offene Stellen aus, dürreresistent, essbar

: Wiese, Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: sonnig
: trocken - frisch
: 90 - 160 cm
: Aug. - Sept.
: zweijährig

spezialisierte Wildbienen4
Schmetterlinge4
Schwebfliegen58
Pflanzenwespen0
Käfer1
Zikaden1
Pastinaca sativa
Platterbse, Frühlings-Lathyrus vernus

Pflege: kaum Pflege nötig

Vermehrung: Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember, Rhizomteilung

Weiteres: nährstoffanspruchsvoll, sät sich schlecht aus

: Beet, Kalkbeet, Schatten
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: halbschattig
: frisch
: 20 - 40 cm
: April - Mai
: langlebig

spezialisierte Wildbienen4
Schmetterlinge3
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen2
Käfer8
Zikaden0
Lathyrus vernus
Platterbse, Knollen-Lathyrus tuberosus

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember, Teilung September-Oktober, Ausläufer Juli-August

Weiteres: benötigt Rankhilfe, profitiert von mageren kalkhaltigen Böden, empfindlich gegenüber Konkurrenz, riecht nach Rosen

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig
: trocken
: 30 -100 cm
: Juni - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen10
Schmetterlinge1
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer10
Zikaden0
Lathyrus tuberosus
Platterbse, Wiesen-Lathyrus pratensis

Pflege: Rückschnitt im Sommer kurz nach der Hauptblüte fördert eine Zweitblüte, zweiter Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember

Weiteres: bildet Wurzelausläufer, empfindlich gegenüber Austrocknung, rankend

: Wiese, Beet, Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - feucht, Uferzone
: 30 - 100 cm
: Juni - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen9
Schmetterlinge20
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen4
Käfer15
Zikaden0
Lathyrus pratensis
Platterbse, WildeLathyrus sylvestris

Pflege: Rückschnitt im Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat August-Dezember

Weiteres:
benötigt Rankhilfe, empfindlich gegenüber Staunässe, benötigt mageren Boden, essbar, bildet Ausläufer

: Wiese, Schatten
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: trocken - frisch
: 100-200 cm
: Juni-Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen10
Schmetterlinge1
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer3
Zikaden0
Lathyrus sylvestris
RainfarnTanacetum vulgare

Pflege: Schnitt des ersten Blühtriebs führt zu Zwergenwuchs und mehr Blüten, Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Weiteres: bildet Wurzelausläufer, Giftpflanze

: Wiese
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: trocken - frisch
: 40-100 cm
: Juli-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen21
Schmetterlinge13
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen0
Käfer12
Zikaden0
Tanacetum vulgare
Resede, GelbeReseda lutea

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat Mai-Juli

Weiteres: empfindlich gegenüber Staunässe, profitiert von kalkhaltigen Böden, dürreresistent, essbar

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 20 - 60 cm
: Mai - Sept.
: zwei- bis wenigjährig

spezialisierte Wildbienen10
Schmetterlinge2
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer10
Zikaden0
Reseda lutea
Salbei, Wiesen-Salvia pratensis

Pflege: Schnitt verblühter Blütenstände fördert neuen Blütenansatz

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat Februar-Mai, Wurzelschnittlinge Juni-August, Stecklinge Mai-Juni

Weiteres: profitiert von mageren und kalkhaltigen Böden, sät sich aus, dürreresistent, Gewürzpflanze

: Wiese, Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 30 - 60 cm
: Mai - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen20
Schmetterlinge24
Schwebfliegen2
Pflanzenwespen0
Käfer15
Zikaden2
Salvia pratensis
Schafgarbe, GewöhnlicheAchillea millefolium

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-April oder August-September, Rißlinge August-Oktober, Teilung April-Juni

: Beet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken - frisch
: 30 - 50 cm
: Mai - Nov.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen28
Schmetterlinge23
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen0
Käfer15
Zikaden4
Achillea millefolium
Schafgarbe, Sumpf-Achillea ptarmica

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr, macht Ausläufer

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat März-April oder August-September, Rißlinge August-Oktober, Teilung April-Juni

Weiteres:
bildet Ausläufer, essbar, Gewürzpflanze

: Teich
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: feucht - nass, Uferzone
: 40-60 cm
: Juli-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge2
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen0
Käfer2
Zikaden0
Achillea ptarmica
SchlangenknöterichBistorta officinalis

Pflege: verblühte Pflanze im Frühjahr auf die Hälfte zurückschneiden

Weiteres: bildet Wurzelausläufer, empfindlich gegenüber Austrocknung, essbar

: Wiese, Teich
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - nass, Uferzone
: 20-70 cm
: Mai-Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge20
Schwebfliegen4
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Bistorta officinalis
Schlüsselblume, Wald-Primula elatior

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-März, Teilung Mai-Juni

Weiteres: empfindlich gegenüber Austrocknung, standortfest und langlebig

: Wiese, Beet, Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - feucht, Uferzone
: 10-30 cm
: April-Mai
: langlebig

spezialisierte Wildbienen3
Schmetterlinge2
Schwebfliegen4
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Primula elatior
Schlüsselblume, Wiesen-Primula veris

Pflege: kaum Pflege nötig, Rückschnitt der Blütenstände im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-März, Teilung Mai-Juni

Weiteres: empfindlich gegenüber Konkurrenz, profitiert von mageren und kalkhaltigen Böden

: Wiese, Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - halbschattig
: trocken - frisch
: 10 - 30 cm
: April - Juni
: langlebig

spezialisierte Wildbienen2
Schmetterlinge7
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Primula veris
Schwarznessel, GewöhnlicheBallota nigra

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat April-September, Teilung September-Oktober

Weiteres: empfindlich gegenüber Staunässe, standortfest, dürreresistent

: Beet, Sandbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken - frisch
: 30 - 100 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen7
Schmetterlinge4
Schwebfliegen2
Pflanzenwespen0
Käfer2
Zikaden1
Ballota nigra
Schwertlilie, SibirischeIris sibirica

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat August-Dezember, Teilung April-Mai oder August-September

Weiteres: benötigt mageren Böden, empfindlich gegenüber Austrocknung, Giftpflanze

: Teich
: Blumenkasten ab 40 cm Tiefe
: sonnig
: feucht - nass, Flachwasserzone
: 50-70 cm
: Juni-Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge0
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen2
Käfer0
Zikaden0
Iris sibirica
Schwertlilie, Sumpf-Iris pseudacorus

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember, Teilung April-Mai oder August-September

Weiteres: nährstoffanspruchsvoll, empfindlich gegenüber Austrocknung, Giftpflanze

: Teich
: Blumenkasten ab 40 cm Tiefe
: sonnig
: nass, Flachwasserzone
: 50-100 cm
: Juni-Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge7
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen2
Käfer2
Zikaden0
Iris pseudacorus
Sichelmöhre, GewöhnlicheFalcaria vulgaris

Pflege: verblühte Pflanze im Frühjahr auf die Hälfte zurückschneiden

Weiteres: dürreresistent, profitiert von mageren Böden, empfindlich gegenüber Staunässe, sät sich erst im Spätsommer aus

: Wiese, Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig
: trocken
: 20-60 cm
: Juli-Sept.
: ein- bis zweijährig

spezialisierte Wildbienen9
Schmetterlinge1
Schwebfliegen46
Pflanzenwespen0
Käfer1
Zikaden1
Falcaria vulgaris
Silau, Wiesen-Silaum silaus

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember

Weiteres: nährstoffanspruchsvoll, essbar, Gewürzpflanze

: Wiese, Beet, Teich
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: sonnig
: frisch - nass, Uferzone
: 30 - 100 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge3
Schwebfliegen46
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Silaum silaus
Skabiose, GelbeScabiosa ochroleuca

Pflege: Schnitt verblühter Blütenstände fördert neuen Blütenansatz, Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember, Stecklinge Mai-August

Weiteres: benötigt mageren Boden, empfindlich gegenüber Staunässe, dürreresitent, essbar

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 40-80 cm
: Juni-Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen2
Schmetterlinge1
Schwebfliegen13
Pflanzenwespen2
Käfer1
Zikaden0
Scabiosa ochroleuca
Skabiose, Tauben-Scabiosa columbaria

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat April-September, Stecklinge Mai-August

Weiteres: empfindlich gegenüber Konkurrenz, profitiert von mageren und kalkhaltigen Böden, dürreresistent

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 25 - 60 cm
: Juli - Nov.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen7
Schmetterlinge34
Schwebfliegen13
Pflanzenwespen2
Käfer1
Zikaden0
Scabiosa columbaria
Sonnenröschen, GewöhnlichesHelianthemum nummularium

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat August-Dezember, Stecklinge August-Oktober

Weiteres:
empfindlich gegenüber Konkurrenz, profitiert von mageren Böden, bildet oberirdische Ausläufer, dürreresistent

: Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 10- 20 cm
: Mai - Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen28
Schmetterlinge14
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer13
Zikaden3
Helianthemum nummularium
Steinbrech, Knöllchen-Saxifraga granulata

Pflege: Rückschnitt der Blütenstände im Sommer

Weiteres: profitiert von mageren Böden, empfindlich gegenüber Konkurrenz und Staunässe, dürreresistent

: Beet, Sandbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 15 - 40 cm
: Mai - Juni
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge1
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer1
Zikaden0
Saxifraga granulata
Steinklee, EchterMelilotus officinalis

Pflege: Schnitt des ersten Blühtriebs führt zu Zwergenwuchs, Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat Mai-Juli

Weiteres: ausbreitungsstark über Samen, dürreresistent

: Beet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken - frisch
: 30 - 100 cm
: Juni - Sept.
: zweijährig

spezialisierte Wildbienen6
Schmetterlinge5
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer6
Zikaden0
Melilotus officinalis
Sterndolde, GroßeAstrantia major

Pflege: Schnitt verblühter Blütenstände fördert neuen Blütenansatz

Vermehrung: Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat August-Dezember, Teilung April-Juni

Weiteres:
standortfest und langlebig, empfindlich gegenüber Austrocknung

: Beet, Kalkbeet, Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - feucht, Uferzone
: 30-60 cm
: Juni-Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge2
Schwebfliegen46
Pflanzenwespen0
Käfer1
Zikaden0
Astrantia major
Sternmiere, EchteStellaria holostea

Weiteres: bildet Wurzelausläufer, essbar, Gewürzpflanze

: Beet, Schatten
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: halbschattig
: frisch
: 15-30 cm
: April-Mai
: langlebig

spezialisierte Wildbienen18
Schmetterlinge7
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer1
Zikaden0
Stellaria holostea
Storchschnabel, Blut-Geranium sanguineum

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat März-September, Wurzelschnittlinge November-Februar, Teilung März oder Mai-August, Stecklinge Juni-August

Weiteres:
standortfest, profitiert von mageren und basenreichen Böden

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: vollsonnig - sonnig
: trocken
: 15 - 50 cm
: Juni - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge5
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen12
Käfer8
Zikaden1
Geranium sanguineum
Storchschnabel, Pyrenäen-Geranium pyrenaicum

Pflege: Rückschnitt im Sommer kurz nach der Hauptblüte fördert eine Zweitblüte

Vermehrung: Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat April-September

Weiteres: sät sich gut aus, nährstoffanspruchsvoll

: Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: vollsonnig - halbschattig
: trocken - frisch
: 25 - 70 cm
: Mai - Okt.
: zwei- bis wenigjährig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge0
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen12
Käfer5
Zikaden0
Geranium pyrenaicum
Storchschnabel, Sumpf-Geranium palustre

Vermehrung: Warmkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat April-September, Wurzelschnittlinge Dezember-April, Teilung März oder Mai-August

Weiteres:
standortfest und langlebig, empfindlich gegenüber Austrocknung

: Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: feucht - nass, Uferzone
: 30-60 cm
: Juni-Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge1
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen12
Käfer5
Zikaden0
Geranium palustre
Storchschnabel, Wald-Geranium sylvaticum

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat März-September, Wurzelschnittlinge November-Februar, Teilung März oder Mai-August, Stecklinge Juni-August

Weiteres: standortfest, empfindlich gegenüber Austrocknung, essbar

: Wiese, Beet, Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch - feucht, Uferzone
: 20 - 60 cm
: Mai - Juli
: langlebig

spezialisierte Wildbienen3
Schmetterlinge4
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen12
Käfer6
Zikaden0
Geranium sylvaticum
Storchschnabel, Wiesen-Geranium pratense

Pflege: Schnitt verblühter Blütenstände fördert neuen Blütenansatz

Vermehrung: Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat April-September oder Juni-August, Wurzelschnittlinge November-Februar, Teilung März oder Mai-August

Weiteres: standortfest, empfindlich gegenüber Austrocknung

: Wiese, Beet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 30 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch
: 20 - 60 cm
: Juni - Aug.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge7
Schwebfliegen5
Pflanzenwespen12
Käfer6
Zikaden0
Geranium pratense
Strohblume, Sand-Helichrysum arenarium

Pflege: kaum Pflege nötig, beschattende Nachbarpflanzen entfernen oder kurz halten

Vermehrung: Wärmekeimer, Lichtkeimer, Aussaat Januar-Februar

Weiteres:
empfindlich gegenüber Konkurrenz, benötigt magere Böden, sät sich schlecht aus und nur an sandigen, trockenen, vollsonnigen Stellen, dürreresistent

: Sandbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 10 - 30 cm
: Juli - Aug.
: zwei- bis wenigjährig

spezialisierte Wildbienen2
Schmetterlinge5
Schwebfliegen9
Pflanzenwespen0
Käfer0
Zikaden0
Helichrysum arenarium
SumpfdotterblumeCaltha palustris

Vermehrung: Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat Mai-Juli, Teilung März-Mai

Weiteres:
empfindlich gegenüber Konkurrenz

: Schatten, Teich
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: nass, Flachwasserzone
: 15-30 cm
: April-Mai
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge4
Schwebfliegen28
Pflanzenwespen0
Käfer6
Zikaden1
Caltha palustris
Taubnessel, GefleckteLamium maculatum

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Dunkelkeimer, Aussaat Februar-April oder August-September, Stecklinge Juni-August, Teilung April-Juni

Weiteres: bildet oberirdische Ausläufer, nährstoffanspruchsvoll, essbar

: Beet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch
: 15 - 60 cm
: April - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen5
Schmetterlinge11
Schwebfliegen2
Pflanzenwespen3
Käfer7
Zikaden2
Lamium maculatum
Taubnessel, WeißeLamium album

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Stecklinge Juni-August, Teilung April-Juni

Weiteres:
bildet oberirdische Ausläufer, nährstoffanspruchsvoll, essbar

: Beet, Schatten
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig - halbschattig
: frisch
: 20 - 50 cm
: April - Okt.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen4
Schmetterlinge13
Schwebfliegen2
Pflanzenwespen3
Käfer7
Zikaden1
Lamium album
Teufelsabbiss, GewöhnlicherSuccisa pratensis

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung: Kaltkeimer, Lichtkeimer, Wärmekeimer, Dunkelkeimer, Aussaat April-September

Weiteres: empfindlich gegenüber Konkurrenz und Austrocknung, benötigt magere und wechselfeuchte Böden

: Beet, Teich
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: sonnig
: frisch - feucht, Uferzone
: 15 - 80 cm
: Juli - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen5
Schmetterlinge7
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen3
Käfer1
Zikaden0
Succisa pratensis
Teufelskralle, ÄhrigePhyteuma spicatum

Pflege: Rückschnitt im Spätherbst oder Frühjahr

Vermehrung:
Kaltkeimer, Lichtkeimer, Aussaat Dezember-März, Teilung April

Weiteres: sät sich erst im Spätsommer aus, profitiert von mageren Böden, standortfest und langlebig, essbar

: Wiese, Beet, Schatten
: Blumenkasten ab 20 cm Tiefe
: halbschattig
: frisch
: 30-80 cm
: Mai-Juni
: langlebig

spezialisierte Wildbienen0
Schmetterlinge4
Schwebfliegen0
Pflanzenwespen0
Käfer1
Zikaden0
Phyteuma spicatum
Thymian, Feld-Thymus pulegioides

Pflege: kaum Pflege nötig, beschattende Nachbarpflanzen entfernen oder kurz halten

Vermehrung: Lichtkeimer, Wärmekeimer, Aussaat März-September, Teilung April-Mai, Rißlinge September-November

Weiteres:
empfindlich gegenüber Konkurrenz, profitiert von mageren Böden, dürreresistent, Gewürzpflanze

: Beet, Sandbeet, Kalkbeet
: Blumenkasten ab 12 cm Tiefe
: vollsonnig
: trocken
: 10 - 30 cm
: Juni - Sept.
: langlebig

spezialisierte Wildbienen1
Schmetterlinge24
Schwebfliegen2
Pflanzenwespen0
Käfer10
Zikaden3
Thymus pulegioides
Thymian, FrühblühenderThymus praecox

Pflege: kaum Pflege nötig, beschattende Nachbarpflanzen entfernen oder kurz halten

Weiteres: empfindlich gegenüber Konkurrenz, profitiert von mageren und kalkhaltigen Böden, Gewürzpflanze, dürreresistent

: Kalkbeet